Verbesserung in der Behandlung von Lungenkrebs - Ärzte arbeiten Hand in Hand.

Unter Leitung von Dr. Matthias Ulmer, Leiter der Sektion Hämato-Onkologie und Palliativmedizin wurde im RKH Klinikum Ludwigsburg ein Ärzte-Team etabliert, das sich speziell um Patienten mit Lungenkrebs kümmert. Niedergelassene Ärzte arbeiten hierbei Hand in Hand mit den Ärzten der RKH Kliniken und werden dabei durch ein multiprofessionelles Team (Pflegekräfte, Therapeuten, Psychologen und Andere) unterstützt. Dadurch profotieren Patienten nicht nur von ganzheitlicher Betreuung mit Spezialwissen, sondern auch von fest vorgegebenen Prozessen mit kurzen Wegen und regelmäßig abgestimmten Behandlungsschritten.


zum Presseartikel der RKH Kliniken

https://www.rkh-kliniken.de/informationen/presse/pressemitteilungen/detailseite/news/verbesserung-in-der-behandlung-von-lungenkrebs/

" Bringen Fachärzte, die in ihrem Fachgebiet Experten sind, ihr Spezialwissen gemeinsam ein und arbeiten sie Hand in Hand zusammen, ist das für die Patienten von großem Vorteil. Der Gesetzgeber hat für eine sektorenübergreifende Versorgung die sogenannte „ambulante spezialfachärztliche Versorgung“, kurz ASV, geschaffen. Es handelt sich..."